Home
Home
Home

Home
Aktuell
Termine
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Fachbereich



Google



| Headlines | Aktuell | Marktplatz | Newsticker | Übersicht | Archiv

Kirschenzeit
Es ist Kirschenzeit. Besser ist nie Kirschen essen als genau jetzt!

Der römische Feldherr und Feinschmecker Lucullus liess 74 v. Chr. die ersten Kirschbäume nach Rom verpflanzen, wo man die neuen Früchte alsbald nach Kräften kultivierte. Und er hat uns damit allen einen Dienst getan. Die Kirsche ist nämlich vielfälltig und gut.

Da sie als Frischobst nur begrenzt haltbar ist, sollte man jetzt zuschlagen!

In den Schweizer Obstkulturen nehmen die Kirschen heute übrigens mit 6 % der Fläche, hinter Äpfeln und Birnen, den dritten Platz ein. Die besten gedeihen in den Kantonen Basel-Landschaft und Zug. Nicht zu vergessen ist auch das Fricktal. Noch besser und süsser sollen angeblich nur die sein, die man in Nachbars Garten stibitzt.

Man unterscheidet bei den Kirschen übrigens zwischen süss und sauer. Erstere werden meistens roh verzehrt, während letztere meist verarbeitet werden. Zu den säuerlichen Kirschen sind auch die Acerola- oder Ahornkirsche zu rechnen. Sie ist in der Karibik heimisch und in Europa nur als Pulver oder Saft erhältlich.

Die Acerola-Kirsche ist mit bis zun 3 g Vitamin C pro 100 g reicher an Vitamin C als alle anderen Obstarten. Das Pulver oder der Saft dieser Kirsche wird diversen Produkten zur natürlichen Vitamin C-Anreicherung und Konservierung beigefügt. Bei Brotwaren können die Backeigenschaften verbessert werden. Hilfreich ist diese natürliche Möglichkeit insbesondere bei Bio-Produkten (z.B. Bio-Knospe), bei denen der Zusatz von künstlichem Vitamin C verboten ist.

Mehr zu Kirschen finden Sie hier ...



Druckversion title=DruckversionBB[30. Mai. 2017] Weiterempfehlen Weiterempfehlen


Fachbereich
Im Fachbereich von foodews finden Sie weitere News und Artikel aus den einzelnen Fachbereichen der Lebensmittelverarbeitung. Ausserdem Hinweise zur einschlägigen Ausbildung und auf Stellenvakanzen.

Warnmeldungen
Die EU veröffentlicht im Rahmen des RASFF (= Rapid Alert System for Food and Feed) wöchentlich behördliche Warnmeldungen zu Nahrungsmitteln und Futtermitteln aus dem ganzen europäischen Raum. Die aktuelle, englische Originalmeldung zur Woche finden Sie hier... Ein Archiv der Meldungen hier....


[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa

Unabhängigkeit älterer Menschen durch osteoporosebedingte Knochenbrüche gefährdet (FOTO)

The International Osteoporosis Foundation (IOF): Genf (ots) - Unsichtbar und gefährlich. Osteoporose...

Esther Hilfiker zur neuen Präsidentin der Aerztegesellschaft des Kantons Bern gewählt (FOTO)

Aerztegesellschaft des Kantons Bern: Bern (ots) - Die Delegierten der Aerztegesellschaft des Kantons...

Sequana Medical kündigt Posterpräsentation beim diesjährigen Treffen der AASLD an

Sequana Medical AG: Zürich (ots) - Die Sequana Medical AG (Sequana Medical) ist Herstellerin von mar...

Krebsliga: Tabakprävention

Krebsliga Schweiz: Bern (ots) - Schweiz schneidet beim Jugendschutz schlecht ab Kinder und Jugendlic...

Lindenhofgruppe erhält zwei KlinikAwards (FOTO)

Lindenhofgruppe: Bern (ots) - Am 11. Oktober 2017 wurde am Internationalen Kongress für Klinikmarket...