Home
Home
Home

Home
Aktuell
Termine
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Fachbereich



Google



| Headlines | Aktuell | Marktplatz | Newsticker | Übersicht | Archiv

'SmartFresh' für Äpfel setzt sich durch
Seit Herbst 2005 ist im Schweizer Obstbau ein Produkt zugelassen, das die Lagerfähigkeit von Obst verbessert. Rund ein Fünftel der eingelagerten Äpfel werden in der Schweiz mit "SmartFresh" behandelt.

Das Produkt enthält den Wirkstoff 1-Methyl-Cyclopropen (1-MCP), der bewirkt, dass der natürliche Reifungsprozesse angehalten wird. Das 1-MCP beeinflusst dabei die Ethylenrezeptoren von Früchten und Pflanzen, so dass diese nicht mehr auf das Ethylen reagieren, das normalerweise den Reifungprozess auslöst. Damit bleiben Festigkeit und Säuregehalt der eingelagerten Früchte während der Lagerung über längere Zeit stabil. Je nach Sorte sollen die Früchte dadurch auch nach einjähriger Lagerung noch «erntefrisch» in den Verkauf gelangen.

1-MCP ist in der Schweiz seit 2005 zugelassen, allerdings vorerst nur für die Anwendung bei Äpfeln. In vielen Ländern ist deren Behandlung schon länger möglich. SmartFresh kann grundsätzlich auch bei anderen Kulturen angewendet werden, sofern das Ethylen für den natürlichen Reifungsprozess verantwortlich ist.

Bereits haben die Lagerhalter das Produkt SmartFresh in über 100 Lagerräumen angewandt. Entscheidend für den Erfolg der Anwendung ist dabei in erster Linie der Erntezeitpunkt.  Laut Ernst Höhn von der ACW sollte generell nur Premiumware in optimaler Reife behandelt werden. Wird zu früh oder zu spät geerntet, zeigt das Mittel keine Wirkung oder die Qualität der Früchte stimmt bei der Auslagerung nicht. Entscheidend ist auch, dass von der Ernte bis zur Behandlung nicht mehr als 7 Tage verstreichen. Leider sind auch nicht alle Apfelsorten für die Behandlung mit 1-MCP geeignet: Für die Sorten Braeburn, Boskoop und Cox Orange wird aufgrund der grossen physiologischen Schäden nach der Behandlung die Anwendung von „SmartFresh“ nicht empfohlen.

Ein Nachteil für kleinere Obstproduzenten könnte sich daraus ergeben, dass sich die Behandlung der Früchte erst ab einer gewissen Menge lohnt.

Weitere Informationen zu 1-MCP finden Sie hier... Die Homepage von SmartFresh finden Sie hier...

Quelle: Medienmitteilung Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil (ACW)


Druckversion title=DruckversionBB[7. Jul. 2006] Weiterempfehlen Weiterempfehlen


Fachbereich
Im Fachbereich von foodews finden Sie weitere News und Artikel aus den einzelnen Fachbereichen der Lebensmittelverarbeitung. Ausserdem Hinweise zur einschlägigen Ausbildung und auf Stellenvakanzen.

Warnmeldungen
Die EU veröffentlicht im Rahmen des RASFF (= Rapid Alert System for Food and Feed) wöchentlich behördliche Warnmeldungen zu Nahrungsmitteln und Futtermitteln aus dem ganzen europäischen Raum. Die aktuelle, englische Originalmeldung zur Woche finden Sie hier... Ein Archiv der Meldungen hier....


[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa

Volkswagen Nutzfahrzeuge liefert bis Ende Oktober 410.900 Fahrzeuge aus

VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG: Hannover (ots) - Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte von Januar bis ei...

Quo vadis Finanzberatung unter der neuen Schweizer Finanzmarktregulierung?

IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich: Zürich (ots) - Das Finanzdienstleistungsgese...

5 Tipps für mehr Heimsicherheit in der dunklen Jahreszeit

BuddyGuard: Berlin (ots) - Herbstzeit ist Einbruchszeit. November und Dezember bringen uns nicht nur...

Kaneka Nutrients kündigt neuntes Scientific Meeting der International Coenzyme Q10 Association an

Kaneka Nutrients: Tagung wird vom 21.- 24. Juni 2018 an der Columbia University in NYC stattfinden ...