Home
Home
Home

Home
Aktuell
Termine
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Fachbereich



Google



| Headlines | Aktuell | Marktplatz | Newsticker | ‹bersicht | Archiv

Schweizer konsumierten 2010 wieder mehr Champagner

Die Importe von Champagner in die Schweiz verzeichneten 2010 eine Steigerung von mehr als 12%. Mit mehr als 5.4 Mio. Flaschen erzielten die Schweizer den 7. Rang im weltweiten Champagnerverbrauch. Bei einer Gesamtmenge von rund 320 Mio. verkauften Flaschen in 196 Ländern erzielt die Champagne diese Saison ihr viertbestes Resultat.



Nach zwei verhaltenen Jahren fand der Champagnerexport wieder zur gewohnten Dynamik zurück und man verzeichnete eine Steigerung von 19.5 % auf Total 134‘512‘601 Flaschen. Mit rund 5.4 Mio. importierten Flaschen belegt die Schweiz den 7. Rang in der Rangliste der wichtigsten Importländer. Im jährlichen Pro-Kopf Verbrauch ausserhalb Frankreich belegt die Schweiz hinter Belgien mit 0.7 Flaschen pro Person und Jahr nach wie vor den zweiten Rang.

Die Briten importieren am meisten Champagner

Ausserhalb Frankreichs  (mit einem Verbrauch von 185 Mio. Flaschen) sind die Briten mit über 35 Mio. Flaschen (+16.3 %) weiterhin die besten Champagnerkäufer der Welt. Es folgen die USA (16.9 Mio / +34.9 %), Deutschland (13.3 Mio / +21.6 %), Belgien (8.8 Mio / +7.8 %), Japan (7.5 Mio / +45.4 %), Italien (7.1 Mio / +5.6 %), die Schweiz (5.4 Mio / +12.3 %), Spanien (3.7 Mio / +23.8 %), Australien (3.7 Mio / +25.8 %), Niederlande (2.5 Mio / -9.5 %).

Die aufstrebenden Märkte zeigen ebenfalls eine gute Kaufkraft. Russland hat im vergangenen Jahr seine Bestellungen um 87.6 % (1.1 Mio Flaschen) aufgestockt. Auch Brasilien hat Geschmack am Champagner gefunden und importierte im Jahr 2010 979‘611 Flaschen. Das sind im Vergleich zu 2009 63.2 % mehr. China durchbricht das erste Mal die Millionengrenze und bestellte im vergangenen Jahr 1.1 Mio. Flaschen (+89.9 %).

Weltweiter Champagner-Umsatz von 4.109 Mia. Euro

Insgesamt verkaufte die Champagne im jahr 2010 319‘510‘832 Flaschen Champagner in 196 Länder. Das brachte den Herstellern einen Umsatz von 4.109 Mia. Euro ein und erzeilte damit das viertbeste Resultat in der Geschichte des Champagner-Exportes.

Quelle: Pressemitteilung von Comité Champagne Schweiz



Druckversion title=DruckversionBB[7. Apr. 2011] Weiterempfehlen Weiterempfehlen


Fachbereich
Im Fachbereich von foodews finden Sie weitere News und Artikel aus den einzelnen Fachbereichen der Lebensmittelverarbeitung. Ausserdem Hinweise zur einschlägigen Ausbildung und auf Stellenvakanzen.

Warnmeldungen
Die EU veröffentlicht im Rahmen des RASFF (= Rapid Alert System for Food and Feed) wöchentlich behördliche Warnmeldungen zu Nahrungsmitteln und Futtermitteln aus dem ganzen europäischen Raum. Die aktuelle, englische Originalmeldung zur Woche finden Sie hier... Ein Archiv der Meldungen hier....


[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa

Volkswagen Nutzfahrzeuge liefert bis Ende Oktober 410.900 Fahrzeuge aus

VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG: Hannover (ots) - Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte von Januar bis ei...

Quo vadis Finanzberatung unter der neuen Schweizer Finanzmarktregulierung?

IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich: Zürich (ots) - Das Finanzdienstleistungsgese...

5 Tipps für mehr Heimsicherheit in der dunklen Jahreszeit

BuddyGuard: Berlin (ots) - Herbstzeit ist Einbruchszeit. November und Dezember bringen uns nicht nur...

Kaneka Nutrients kündigt neuntes Scientific Meeting der International Coenzyme Q10 Association an

Kaneka Nutrients: Tagung wird vom 21.- 24. Juni 2018 an der Columbia University in NYC stattfinden ...