Home
Home
Home

Home
Aktuell
Webtv
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Kalender
Fachbereich



ausdrucken... Druckversion

 

Google


Paul Imhof

Culinarium - Essen und Trinken in der Schweiz

Inhalt

Culinarium - Essen und Trinken in der Schweiz

Werd Verlag
376 Seiten
(2002)
ISBN 3-85932-415-2

60.00 Euro
89.00 CHF

Es gibt keine eigentliche Schweizer Küche. Es gibt aber unzählige lokale Schweizer Küchen. Jede Region oder Talschaft hat im Laufe der Zeit eigene Ess- und Trinkgewohnheiten entwickelt, die sich durch den Einfluss der umliegenden Länder auch immer wieder änderten. Die Menschen haben selber Neues ausprobiert, aus dem Ausland neues Wissen übernommen oder sich von fremdländischen Gästen in die Geheimnisse ferner Küchen einführen lassen. Genau davon handelt dieses Buch.

23x33 cm, durchgehend farbig, gebunden mit Schutzumschlag


Bestellen (Bitte benutzen Sie zur Bestellung diesen Link. Sie leisten damit einen kleinen Unkostenbeitrag an foodnews!)



ältere Meldungen ...

BB / 25.3.2003 - Last update: 10.07.2005
Autor: Dr. bruno Baumann / Seitenaufrufe seit 20.3.03:
[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa

Werden Sie beim diesjährigen Weltherztag aktiv

The World Heart Federation (WHF): Genf (ots/PRNewswire) - Anlässlich des diesjährigen Weltherztages ...

Sekisui Diagnostics bringt neuartige, vollautomatische Syphilistests mit CE-Kennzeichnung auf den Markt

Sekisui Diagnostics: Lexington, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Sekisui Diagnostics gab heute die M...

Krebsliga: Brustkrebs erfolgreich behandelt - wie weiter? In der Schweiz erkrankt statistisch gesehen jede achte Frau im Laufe des Lebens an Brustkrebs

Krebsliga Schweiz: Bern (ots) - Die Krebsliga weist deshalb auf die Wichtigkeit der Früherkennung un...

Digitaler Gesundheitsmarkt wächst bis 2020 um durchschnittlich 21 Prozent pro Jahr - Unternehmen müssen digitale Transformation vorantreiben (DOKUMENT)

Roland Berger AG: Zürich (ots) -- Roland Berger-Studie: Von 2015 bis 2020 wird der digitale Gesundhe...