Home
Home
Home

Home
Aktuell
Rezepte
Drinks
Tipps
Index



ausdrucken... Druckversion

 

Google


RezeptverzeichnisPasta und Teigwaren

Pasta - Homemade Teigwaren werden grunbdsätzlich in sprudelnd kochendem Wasser gegart, da sie dadurch al dente (bisfest) werden.

Zu beachten ist:

  • Teigwaren aus Hartweizengriess benötigen eine längere Garzeit.
  • Frische Teigwaren benötigen weniger Zeit als getrocknete.
  • Teigwaren, die ein zweites Mal erhitzt werden, sollten nicht ganz bissfest sein.
  • Nach dem Kochen Wasser sofort abgiessen.
  • Kalt abgeschreckt werden nur besonders stärkkehaltige Produkte aus Hartweizengriess, die leicht zusammenkleben sowie Ware, die kalt verwendet werden soll.
Inhalt


Älplermagronen (nach Obwaldner Art)

Zutaten

siehe hier


Älplermagronen (nach Urner Art)

siehe hier nach oben


Bandnudeln mit Pilzen (Pappardelle)

Zutaten (für 4 Personen)

500 g Eiernudeln (Papardelle), 15 g getrocknete Steinpilze, 100 g kleine Austernpilze, 150 g Champignons, 1 Knoblauchzehe, 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Bund glatte Petersilie, 1 kleine unbehandelte Zitrone, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Steinpilze in 1 dl heissem Wasser einweichen. Die Austernpilze sowie die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken. Die Pappardelle dann in kochendem Salzwasser während 5 bis 8 min kochen (bis al dente).

Das Olivenöl erhitzen, die geschnittenen Pilze und den Knoblauch darin andünsten. Dann die Steinpilze inklusive der Flüssigkeit hinzugeben. Nach dem Salzen und Pfeffern etwa 5 min kochen lassen. In der Zwischenzeit die Petersilie schneiden, eine Zitrone heiss abwaschen und wieder trockenreiben. Für die Garnitur die Zitronenschale in dünnen Streifen abschneiden. Danach die Zitrone halbieren. Die Petersilie unter die Pilze mischen und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Nudeln abtropfen, mit den Pilzen anrichten und mit der vorbereiteten Zitronenschale bestreuen. Nach Belieben noch etwas Olivenöl darüber geben.nach oben


Bärlauch Cannelloni

Rezept siehe hier


Bärlauch-Gnocchi

Rezept siehe hier


Chicorée-Nudeln

Zutaten (für 4 Personen)

400 g Teigwaren (z.B. breite Nudeln), 3 Chicorée (ca. 600 g, halbiert und fein geschnitten), 1/2 Zitrone (dünn abgeschälte Schale, in feine Streifen geschnitten und blanchiert; 1-2 Teelöffel Zitronensaft), 2-3 gepresste Knoblauchzehen, Bratbutter (oder Bratcrème), 2 Teelöffel Rohzucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 150 g frisch geriebener Bergkäse (Alternativen: Gruyère, Sbrinz, Schafskäse), einige Chicorée-Herzblättchen zum Garnieren

Zubereitung

Die Teigwaren in Salzwasser al dente kochen. Die Flüssigkeit bis auf etwa 1 dl abgiessen und warm halten.

Chicorée, Zitronenschale und Knoblauch unter ständigem Rühren in der heissen Bratbutter anbraten. Zucker hinzugeben, kurz mitrösten und würzen.

Die Teigwaren inklusive der Restflüssigkeit sorgfältig mit dem Chicorée und dem Käse mischen. In vorgewärmte Teller verteilen. Mit Pfeffer bestreuen und mit den restlichen Chicorée-Herzblättchen garnieren. nach oben

Tipp

Statt der Kochflüssigkeit Rahm verwenden.


Eiergraupen

Rezept siehe hier...


ZG'hackets mit Hörnli

Rezept siehe hier


Grüner Pastateig

Rezept siehe hier


Hörnli "National"

Rezept siehe hier


Nudelauflauf

Zutaten (für 4 Personen)

1 kleine Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 Esslöffel Butter, 1 mittlere Dose geschälte Tomaten (Pelati), Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano, 400 g fein gehackte Bandnudeln, 200 g Modelschinken, 100 g frisch geriebener Sbrinz, 2 dl Rahm, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 20 g Butterflöckchen, 4 Eier, 20 g Butter, 1/2 Bund geschnittener Schnittlauch

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch in der Butter glasig dünsten. Die Tomatenwürfel oder die gut abgetropften und grob gehackten Pelati hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Oregano würzen und während einigen Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen. Den Schinken in breite Streifen schneiden. Einen Teil der Nudeln in eine ausgebutterte Gratinform geben. Je die Hälfte der Tomatenmasse, der Schinkenstreifen und des Sbrinz darüber verteilen und mit den restlichen Nudeln bedecken. Die restliche Tomatenmasse und die Schinkenstreifen darauf verteilen. Den Rahm mit dem Pfeffer würzen und darüber giessen. Mit Sbrinz bestreuen und den Butterflocken belegen. Dann im auf 220 °C vorgeheizten Ofen 15-20 min überbacken. Kurz vor dem Ende der Backzeit 4 Spiegeleier zubereiten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Auflauf legen. Mit Schnittlauch bestreuen.nach oben


Nudelsalat

Rezept siehe hier


Spaghetti al pesto

Zutaten (für 4 Personen)

4 Portionen Spaghetti, 1 Tasse frische Basilikumblätter (ohne Stiele), 1 Bund Petersilie (ohne Stiele), 2 Esslöffel Pinienkerne, 1 Teelöffel Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1.5 dl Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 75 g geriebener Sbrinz

Zubereitung

Basilikumblätter und Petersilie grob hacken. Mit den Pinienkernen, Salz und Pfeffer in den Mixer geben. Olivenöl und die durchgepressten Knoblauchzehen beigeben und pürieren. Zum Schluss den geriebenen Sbrinz darunter mischen. Etwa 1 Esslöffel der Sauce wird bei Tisch mit einer Portion Teigwaren vermischt.

Tipp

Falls Sie auf Vorrat mehr Pesto-Sauce zubereiten wollen, hält sich diese im Kühlschrank in einem gut verschlossen Glas über mehrere Wochen.



Rezeptverzeichnis vorherige Seite
nach oben

BB / 5.3.2004 - Last update: 13.11.2015
Autor: Dr. Bruno Baumann / Seitenaufrufe:

[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Sprichwort

Weitere finden Sie hier...

Kochtipp

Wussten Sie schon...