Home
Home
Home

Home
Aktuell
Webtv
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Kalender
Fachbereich



ausdrucken... Druckversion

 

Google


Kurzmeldungen aus aller Welt

Die folgenden Meldungen sind der Tagespresse entnommen und sicher nicht immer ganz wörtlich zu nehmen. Sie entsprechen auch keineswegs unbedingt der Meinung von foodnews und werden hier unkommentiert wiedergegeben. Wir werden aber zu einem späteren Zeitpunkt auf die eine oder andere Meldung zurück kommen.

Hinweise

Aktuell
ältere Meldungen ...

neuere Meldungen ...


Meldungen bis Dezember 2001...


+ + + Encino (USA) - Dezember 2001 + + +

Gefahr durch Energy Drinks

Amerikanische Gesundheitsexperten warnen vor möglichen Gesundheitsschäden aufgrund des Konsums von sogenannten Energy Drinks. Die Getränke wirken durch ihren hohen Koffeingehalt einerseits als Aufputscher, andererseits sind sie besonders in Kombination mit Alkohol stark harntreibend. Die Folge kann ein gefährlicher Flüssigkeitsverlust sein. Einige Getränke enthalten auch Ephedrin. Dieser Stoff ist verwandt mit dem Adrenalin. Seine anregende Wirkung kann zusammen mit viel Koffein zu tödlichen Herzschäden führen.



+ + + Berlin (D) - November 2001 + + +


+ + Albuquerque (USA) - Dezember 2001 + +

Früchtetee mit Giftrückständen

In 50 untersuchten Teemischungen aus tropischen Früchten, Äpfeln, Hagebutten, Hibisken, Orangen und anderen Zutaten waren lediglich 5 frei von Pflanzenschutzmitteln. 28 Teeproben enthielten sogar das hochgiftige Pentachlorphenol (PCB), das zumindest bei Tieren Krebs auslösen kann.


Fettiges Essen ist nicht nur schlecht

US-Forscher studierten die Essgewohnheiten der Fulani (Nomadenstamm in Nigeria) und kamen dabei zum Schluss, dass fettreiche Nahrung nicht zwangsläufig zu hohen Cholesterinwerten führt. Man stellte fest, dass die Fulani zwar mehr als die Hälfte aller Kalorien in Form von Fett zu sich nehmen, trotzdem aber normale Cholesterinwerte haben. Das Geheimnis liegt darin, dass sich die Fulani sehr viel bewegen und insgesamt relativ wenig Kalorien zu sich nehmen.



+ + + London (GB) - Oktober 2001 + + +


+ + + Austin (USA) - Oktober 2001 + + +

Creutzfeldt-Jakob: keine Epidemie?

Eine gewisse Entwarnung in Sachen CJD und BSE liefert eine Studie britischer Biostatistiker der London School of Hygiene and Tropical Medicine im Fachblatt "Science": Das Maximum der Epidemie sei praktisch erreicht. Im schlimmsten Fall müsse man mit ein paar Tausend Toten rechnen, und nicht wie bisher angenommen mit über 100'000.


Farbtests für Single Malt Whiskys

Mit einem Farbtest wollen Chmiker nun zuverlässig nachweisen, wie lange ein Single Malt Whisky im Eichenfass wirklich reifte. Der Test reagiert mit gewissen Molekülen, die sich beim Reifen aus dem Holz der Fässer lösen. Je älter der Whisky in der Folge, desto höher die Konzentration dieser Stoffe darin.



+ + + Gainesville (USA) - Oktober 2001 + + +


+ + + Göteborg (S) - Oktober 2001 + + +

Zu viel Vitamin C kann schaden

Personen mit Blutergüssen und Muskelzerrungen oder solche, die Eisentabeletten einnehmen, müssen hinsichtlich Vitamin C aufpassen. Dies zeigen Resultate der Forscher der University of Florida, die 14 Verletzten entweder 800 mg Vitamin C und N-Aceto-Cystein (NAC) oder dann ein Placebo verabreichten. Bei den Patienten mit Vitamin C-Verabreichung verzögerte sich der Heilungsprozess. Die Forscher vermuten, dass Vitamin C und NAC mit dem bei Verletzungen freigesetzten Eisen reagieren und Entzündungen auslösen.


Kaffeegenuss macht ängstlich

Forscher des Karolinska Instituts in Göteborg eliminierten im Gehirn von Mäusen ein Eiweiss, das auch vom Kaffee inaktiviert wird. Das Ergebnis war, dass die Mäuse extrem ängstlich und schmerzempfindlich waren. Man kann nun daraus schliessen, dass wer viel Kaffee oder Tee trinkt, empfindlicher auf Stress reagiert und häufiger unter Angstzuständen und erhöhter Schmerzempfindlichkeit leidet. - foodnews hat allerdings etwas Mühe mit dieser Interpretation für den Menschen.



+ + + Baltimore (USA) - Oktober 2001 + + +


+ + + Canberra (AUS) - Oktober 2001 + + +

Fettes Essen hilft bei Epilepsie

Forscher der Johns Hopkins University fanden bei einer Untersuchung von 150 Kindern mit nicht behandelbaren epileptischen Erkrankungen, dass eine fettreiche Ernährung zu selteneren Anfällen führt. Mehr als ein Viertel der Patienten, die seit drei bis sechs Jahren fettreich assen, bekamen nur noch selten Anfälle. Mit einer medikamentösen Behandlung konnte dies nur bei 10 % der Behandelten erreicht werden.


Vitamin C nutzlos bei Erkältungen

Forscher der Australischen National University verabreichten normal ernährten Patienten vor und während einer Erkältung hohe Dosen Vitamin C. Sie konnten dabei keinen positiven Effekt beobachten. Hohe Vitamin C-Dosen beeinflussen in der Folge weder die Dauer noch die Stärke einer Erkältung.



+ + + Boston (USA) - Oktober 2001 + + +


+ + + Kingston (JAM) - September 2001 + + +

Alkohol schützt vor Diabetes

Eine Studie der Harvard School of Public Health zeigt, dass regelmässige Alkoholtrinker ein um bis zu 39 % geringeres Risiko besitzen, an Alters-Diabetes zu erkranken. Die Studie wurde an 47'000 Männern durchgeführt, die alle im Gesundheitsbereich arbeiteten. Die Studie betsätigt, dass ein, zwei Gläschen Wein pro Tag zu vertreten sind.


Chili gegen Diabetes

Laut Jamaikanischen Forschern senkt Capsaicin aus Chilischoten den Blutzuckerspiegel und erhöht den Insulinspiegel. Dies ist das Resultat von Versuchen an Hunden. Die Forscher hoffen nun eines Tages Diabetes mit Capsaicin behandeln zu können..




ältere Meldungen ...
neuere Meldungen ...
Weitere Meldungen finden Sie hier ...
BB / Dezember 2001 - Last update: 07.02.2005
Autor: Dr. Bruno Baumann / Seitenaufrufe:
[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa

Fachkräftemangel: Nägel mit Köpfen machen!

physioswiss: Sursee (ots) - Bezugnehmend auf die Strategie Gesundheit 2020, in der eine ausreichende...

Migros steigt ins Apotheken-Geschäft ein

Migros-Genossenschafts-Bund: Zürich (ots) - Die Migros weitet ihr Angebot im Gesundheitsbereich aus ...

Die International Cartilage Repair Society richtet erstes globales Patientenregister zur Erweiterung der weltweiten Wissensbasis ein

The International Cartilage Repair Society (ICRS): Zürich (ots/PRNewswire) - Die International Carti...

Krebsliga: Mikael Pittet erhält Robert Wenner-Preis

Krebsliga Schweiz: Bern (ots) - Der mit 100 000 Franken dotierten Forschungspreis wurde von der Kreb...

Mederis Stretta-Therapie erhält Zulassung für GERD in China

Mederi Therapeutics Inc: Klinisch erprobte und kosteneffektive Lösung für gastroösophageale Refluxe...