Home
Home
Home

Home
Aktuell
Webtv
Kurzmeldungen
Trends
Produkte
Bücher
Diskussion
Archiv
Links
Kalender
Fachbereich



ausdrucken... Druckversion

 

Google


Kurzmeldungen aus aller Welt

Die folgenden Meldungen sind der Tagespresse entnommen und sicher nicht immer ganz wörtlich zu nehmen. Sie entsprechen auch keineswegs unbedingt der Meinung von foodnews und werden hier unkommentiert wiedergegeben. Wir werden aber zu einem späteren Zeitpunkt auf die eine oder andere Meldung zurück kommen.

Hinweise

Aktuell
ältere Meldungen ...

neuere Meldungen ...


Meldungen bis Juni 2002...


+ + + Rotterdamm (NL) Juni 2002 + + +


+ + + Toronto (Can) Juni 2002 + + +

Vitamine gegen Alzheimer

Forscher des Erasmus Medical Center beobachteten während 6 Jahren rund 5400 Männer und Frauen im Alter über 55 Jahre, die geistig gesund waren. Sie stellten fest, dass Menschen, die mit der Nahrung viel Vitamin C und E aufnahmen seltener an Alzheimer erkrankten als die Kontrollgruppe. Erwähnenswert ist dabei insbesondere, dass Vitamintabletten im Vergleich zu einer Aufnahme über Nüsse und Gemüse keinen Effekt zeigten.


Cholesterintest ohne Blutentnahme

Kanadische Forscher haben ein Verfahren entwickelt, mit dem der Cholesterinspiegel im Blut ohne Blutentnahme bestimmt werden kann. Dazu wird während einer Zeit von mehreren Minuten ein Sensor auf die Handfläche gedrückt. Der Test wurde in den USA neu zugelassen, ersetzt aber gründliche Blutuntersuchungen nicht. Der Sensor ist eher für die Erkennung von gefährdeten Patienten gedacht.



+ + + Stockholm (S) Juni 2002 + + +


+ + + Huddinge (S) Juni 2002 + + +

Wärme gegen Essstörungen

Schwedische Ärzte verordneten Anorexie- und Bulimie-Patienten nach jedem Mahl einen Aufenthalt in einem auf 40 °C aufgeheizten Raum. Bewegung war verboten. 75 % der Patienten erreichten im Rahmen der Studie wieder das Normalgewicht.


Lactobacillen bekämpfen Karies

Das Bakterium Lactobacillus zeae wurde von schwedischen Forschern derart verändert, dass es Antikörper gegen Kariesbakterien bildet. Versuche mit Ratten zeigten, dass einerseits die Anzahl der Karies-Bakterien im Maul der Tiere abnahm und andererseits weniger Zahnschäden zu beobachten waren. Die Schutzwirkung der Bakterien hält nach einer Behandlung etwa drei Wochen an.



+ + + Ancona (I) Juni 2002 + + +


+ + + Spokane (USA) Juni 2002 + + +

Kaffee schützt vor Karies

Wissenschaftler der Universiität Ancona fanden heraus, dass gewisse Inhaltsstoffe von Kaffee Kariesbakterien daran hindern, sich auf der Zahnoberfläche festzusetzen. Als wirksame Substanz wurde insbesondere der Bitterstoff Trigonellin genannt, der auch bakteriostatisch wirkt.


Alkohol fördert Krebswachstum

Forscher der Washington State University fanden bei Versuchen mit Mäusen, dass ein starker Alkoholkonsum einerseits die Entstehung von Tumorzellen fördert und andererseits den Krebs schneller wachsen lässt.



+ + + Bad Aachen (D) Juni 2002 + + +


+ + + London (GB) Juni 2002 + + +

Grüner Tee schützt vor Sonnenbrand

Forscher des Deutschen Institutes für Ernährungsmedizin und Diätik behaupten, dass die Inhaltsstoffe von grünem Tee vor sonnenbedingten Hautschäden und insbesondere Hautkrebs schützen. Dies gilt sowohl für für das Trinken, als auch für die Applikation als Crème.


Probiotika helfen Antibiotika-Darm

Wissenschaftler des Hammersmith Hospital in London kamen nach der Analyse von neun Studien zum Schluss, dass probiotische Lebensmittel Durchfallerkrankungen verhindern können, die durch Antibiotika ausgelöst werden. Die Studien befassten sich mit Patienten, die während einer Antibiotika-Therapie zusätzlich Probiotika zu sich nahmen.



+ + + Berlin (D) - Juni 2002 + + +


+ + + Chapel Hill (USA) - Juni 2002 + + +

Grosser Diäten-Test im Internet

Die deutsche Stiftung Warentest hat die 80 populärsten Diäten getestet. Dabei wurden die unterschiedlichen Abnehmstrategien auf ihre Erfolgschancen hin überprüft. Die Ergebnisse finden Sie unter www.warentest.de.


Fettsucht als Kinderkrankheit

US-Forscher sehen bei Kindern weltweit die Fettsucht als Problem der Zukunft. Die Ursache für diese Tendenz liegt in der zunehmend besseren Lebensmittelversorgung und im Bewegungsmangel.



+ + + Urbana (USA) - Juni 2002 + + +


+ + + Baltimore / Paris (USA/F) - Juni 2002 + + +

Sojamilch ist problematisch für Allergiker-Babys

Wissenschaftler der University of Illinois weisen aufgrund von Experimenten mit Mäusen darauf hin, dass Allergiker ihren allergiegefärdeten Kindern keine Sojamilch als Milchersatz geben sollten. Sie konnten bei Tests mit Mäusebabys zeigen, dass die Sojamilch das Immunsystem der Mäuse beinträchtigt. Sie machen dafür das in Soja enthaltenen Pflanzenhormon Genistein verantwortlich.

Broccoli gegen Magengeschwüre

Amerikanische und französische Forscher fanden heraus, dass Sulforphan eine bakteriozide Wirkung auf das Magenbakterium Heliobacter Pylori hat. Sulforphan ist ein Inhaltsstoff von Broccoli. Heliobacter Pylory wird für Magengeschwüre und Magenkrebs verantwortlich gemacht und erweist sich häufig als Resistent gegen Antibiotika.




ältere Meldungen ...
neuere Meldungen ...
Weitere Meldungen finden Sie hier ...
BB / Juni 2002 - Last update: 07.02.2005
Autor: Dr. Bruno Baumann / Seitenaufrufe:
[News] [FAQ] [Food chain] [x-plainmefood] [Cooking] [Allerlei] [About us]



Suche nach Restaurant
Lokalsuche für ganz Europa
Presseportal.ch - Branche Gesundheit/Medizin
Aegate: Arezzo, Italien (ots/PRNewswire) - Die Richtlinie über gefälschte Arzneimittel zwingt die 28...
Sucht Schweiz / Addiction Suisse / Dipendenze Svizzera: Lausanne (ots) - Im Jahr 2012 wurden 24'649 ...
The Economist Events: London (ots/PRNewswire) - Weltweit führende Unternehmen vereinigen sich bei de...
Fürstentum Liechtenstein: Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 25. November die ...
Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero - TCS: Bern (ots) - Viele Strassen sind noch mehrheitlich frei ...